aktuelles Projekt

W.A. Mozart: Requiem

Henry Purcell: Didos Lament, Funeral Music for Queen Mary

Das Thema Verlust und Tod verbindet die drei Werke, die der Oratorienchor Wangen in seinen nächsten Konzerten in Isny (10. November 2018, 19 Uhr, Nicolaikirche) und in Wangen (11. November 2018,17 Uhr St. Ulrichskirche), zur Aufführung bringt. Aus der Oper Dido and Aeneas von Henry Purcell erklingt die Klage der Dido „When I am laid in earth“, die sie nach dem Weggang des Aeneas vor ihrem selbstgewählten Tod an ihre Dienerin Belinda gerichtet singt. Als Antwort darauf folgt die dreiteilige Trauermusik „Funeral music for Queen Mary“, ebenfalls von Henry Purcell, die er anlässlich des Todes von Queen Mary II im Jahr 1695 anfertigte. Im anschließenden Requiem in d-Moll hat Wolfgang Amadeus Mozart schließlich die vollständige lateinische Totenmesse vertont. Sie erklingt an diesem Abend in der Fassung seines Schülers Franz Xaver Süßmayr, der das Werk nach dem Tod seines Lehrers im Geiste Mozarts fertig stellte.

Jeweils 2 Stunden vor dem jeweiligen Konzert kommt eine Aufführung des Mozart’schen Requiems in einer für Kinder bearbeiteten Version zur Aufführung.
Mittels einer fiktiven Geschichte, die das emotionale Geschehen rund um den Verlust eines nahestehenden Menschen beschreibt, führt der Erzähler die kleinen und großen Zuhörer in die emotionale Musiksprache von Mozarts Totenmesse ein. Erzählung und Musikstücke wechseln dabei unter Beteiligung der Zuhörer ab und sorgen so für ein intensives Hörerlebnis und -verständnis der Musik.

 

Hier gibt’s den Probenplan für das aktuelle Projekt